Fraktale I. Gedankenraum

Ein künstlerisch-philosophisches Ausstellungsprojekt

„Ob also von der Metaphysik mehr übrigbleiben wird als vom mausetoten Gott – wer weiß es schon? Oder vielmehr: Wen kümmert’s?“
(Aus dem Philosophischen Gedankenraum, Fraktale I, Berlin)

 Ø Ausgangssituation

Entsprechend der satzungsgemäßen Ziele des Berliner „Forums für Philosophie und Kunst“ e.V. (2005 aufgelöst) soll ein Ausstellungsprojekt entwickelt und verwirklicht werden, das Philosophie und Kunst konzeptionell verbindet.

 Ø Lösung

Konzeption eines Ausstellungsprojekts, das sich inhaltlich und formal von den Trends des aktuellen Kunst- und Kulturbetriebs distanziert. Daher wird inhaltlich das klassische Thema „Metaphysik“, präziser: die streitbare These von der „Vollendung der Metaphysik“, als Ausgangspunkt gewählt (vgl. Fraktale-Gedankenraum). In diesem Kontext sollen sowohl Arbeiten aus der bildenden Kunst als auch philosophische Texte entwickelt und im Rahmen der Ausstellung präsentiert werden.

Als Ausstellungsort bietet sich die Parochialkirche in Berlin-Mitte an. Während das Kirchenschiff der Präsentation der bildenden Kunst vorbehalten bleibt, wird der Vorraum bzw. Eingangsbereich zum „philosophischen Gedankenraum“. Dort werden die Texte durch Siebdruck auf den Boden aufgetragen. Weitere Stellungnahmen verschiedener Autoren (Literaten, Künstler, Philosophen) zur These werden in der Jahresschrift „Anatomie und Idee“ des Berliner „Forums für Philosophie und Kunst“ e.V. publiziert (Beispieltext).

Ein Ausschnitt der auf den Kirchenboden gedruckten Texte. Foto und Druck: Hans Finckh
  • Idee „Fraktale I“ & Projektleitung „philosophischer Gedankenraum“: Richard Jecht
  • Künstlerische Leitung: Jonas Burgert und Ingolf Keiner
  • Projektleitung und Öffentlichkeitsarbeit: Sylke Bluhm
  • Veranstalter: Die Werkstatt, Forum für Philosophie und Kunst e.V. in Kooperation mit Förderband e.V.
  • Mit freundlicher Unterstützung von: Kunst in Parochial, Ev. Georgen-Parochialgemeinde, ifa-Galerie Berlin, Galerie Jarmuschek und Partner, Scheitor, Metall Richter